Der dritte Raum

Entwurf für eine dreiteilige Installation, 2008/09
Gebäudeensemble 'Haus des Verlages', Alexanderplatz, Berlin


Collagen, digital bearbeitet

Modell, M:1:20
Material: Holz, Kunststoff, Metall
Maße: 3,20 m x 1,90 m x 60 cm

Video, 7 Min., Loop
















Der Entwurf für die begehbare Installation Der dritte Raum (in Zusammenarbeit mit Katinka Theis)
beschäftigt sich mit der Frage nach der Wirkungsweise einer Architektur, die ihre repräsentative
Funktion durch den gesellschafts-politischen Wandel nach der Wende 1989 verloren hat. Dabei
beschreibt die Installation eine Auseinandersetzung mit räumlichen Strukturen des sozialistischen
Gesellschaftssystems der DDR mittels körperlich-sinnlicher Wahrnehmung. Hinter der
Dekonstruktion des Raumes verbirgt sich die Frage nach einem möglichen Umgang mit sozialistisch
geprägten Architekturen und ihrer Bedeutung heute.

Die Installation besteht aus drei Elementen: Gefalteter Raum, Negativtreppe, Spiegelraum